Ihre Musik ist roh, neu und irgendwo zwischen Pop und Soul einzuordnen.

Die Songs feinsinnig, unkonventionell und mit starken Inhalten – Amélie Junes beschert dem schweizer Soul eine neue Stimme! Junes trägt den Soul in ihrem Herzen, hat die Freude im Blut und ist dabei mit Musikern unterwegs mit einer grossen Stärke für neue Beats und Sounds – mit dem neuen Album im Gepäckt spielt sie im Bullauge zusammen mit dem wunderbaren Gitarristen Michel Spahr. Unbedingt hörenswert!  

Hosted by
Grabenhalle